Umgesetztes Projekt: Frühlingserwachen, Askaban und Co.

Hier folgt eine kleine Auflistung  einiger meiner Lieblingsskizzen, die ich damals tatsächlich als Kostüme umgesetzt habe.

1.)  Askaban

Ja ihr lieben ich bin mit Harry Potter aufgewachsen und habe an meinem elften Geburtstag hoffnungsvoll auf den Brief aus Hogwarts oder einer vergleichbaren Schule gewartet. Dementsprechend hoch ist bei mir dieses Fandom noch immer angesetzt.

Für die Leipziger Buchmesse 2013 habe ich mit zwei Freundinnen den Plan gefasst, wilde Askaban-Flüchtlinge zu verwirklichen. Herausgekommen sind Bellatrix, Alecto und eine weitere Askaban-Insassin, für die wir leider kein passendes Todesser-Pendat gefunden haben… jedenfalls nicht namentlich.

20150107_234503_1

Ich selber habe mich auf Alecto gestürzt und mir als Vorlage eine kleine Skizze angefertig. Der Kittel an sich war schnell genäht, es durfte an allen Enden schief und schlecht sitzen, die Linien mussten nicht ordentlich sein und dreckig sollte es sowieso werden – was will man mehr?

Der Nähaufwand ist kaum der Rede wert. Ich hatte zwei Kittel innerhalb eines Tages fertig genäht, bemalt, zerfetzt und verdreckt.

In der fertigen Umsetzung sah das dann so aus:

.

SONY DSC

.

10444047.gross

Wir hatten wirklich so viel Spaß wie schon lange nicht mehr, uns ständig zu schubsen, an den Haaren zu zerren, anzuschreien und andere Leute anzuschauen als wären wir nicht ganz dicht.

Das Konzept verlangt auch noch einen unbedingten Wiederholungsbedarf, gerne mit mehr Dreck, mehr Boshaftigkeit und einem dunkleren Setting.

.

2. Frühlingserwachen

Hinter dieser Idee steckte eigentlich ein Feen/Elfenähnliches Kleid zu nähen, das Thematisch mit schwarz und weiß abzustimmen und darin einfach niedlich auszusehen.

20150107_234508_1Mein eigenes Projekt bestand aus einem einfachen weißen bandeau-Kleid, darüber eine Schicht aus einem Netzstoff, verziehrt mit kleinen silbernen Perlen. Für den Farbkontrast hab es das grün/goldene Schrägband, welches auch in den Assecoires wiederholt aufgefunden wird.

Die Schuhe haben von mir kleine Blumenbänder bekommen, die man einfach mit einem Druckknopf darum legen kann, ebenso das Rosen-Armband. Die Flowercrown war meine erste Arbeit in diese Richtung, hat dafür aber sehr viel spaß gemacht.

20150107_234512_1

Passend dazu gab es den Entwurf einer Freundin (Skizze ist ebenfalls von mir), die sich eher auf dunkle Farben und weiße Perlen spezialisiert hatte. Wir wollten es irgendwie verdeutlichen, dass wir zusammengehören aber die Kleider verschiedene Aussagen haben.

.

.

.

10445499.gross10480253.gross

Unser Ergebnis war ursprünglich geplant mit Flügeln, die sind aber während des ersten Shootings leider kaputt gegangen. Aber auch ohne sieht es immer noch sehr hübsch aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s