Tag 3: Wenn Schokotröpfchen explodieren

Ein frühwinterliches Hallo und schönen Abend!

Es hat tatsächlich heute bei uns geschneit und der größte Teil ist sogar liegen geblieben – wunderschön!  Da macht das Backen gleich doppelt spaß und die Stimmung rutscht munter weiter Richtung Weihnachten.

Heute war der offizielle Zimt-Tag in meiner riesigen Back-Session, es gab Zimtsterne und Zimtschnecken. Dazu habe ich ein Rezept für Chokinis gefunden, meine liebsten Kekse aus der Kindheit. Daher kommt übrigens auch die etwas verwunderliche Überschrift: Mir ist beim Vorbereiten des Teiges die Packung mit den Schokotröpfchen etwas zu schwungvoll aufgegangen und die einzelnen Schokostückchen haben sich munter über die ganze Küche verteilt. Ich werde sicherlich in den nächsten Wochen noch vereinzelt ein paar der Ausreißer finden.

Nr.7: Zimtsterne

20151122_225108Wie auch die Vanille-Kipferl gehören die Zimtsterne nicht zu meinen Zubereitungsfavoriten. Ich kriege dabei immer eine unglaubliche Unordnung zustande und saue alles mit dem Zuckerguss ein. Einzig der Moment, in dem man die Ofentür öffnet und einem dieser wunderbare warme Zimtgeruch entgegenschlägt macht das Wettern und Fluchen wieder wett.

 

Nr.8: Zimtschnecken

20151122_225154

Zimtschnecken habe ich dieses Jahr zum Ersten Mal ausprobiert. Der Teig ist mit Frischkäse, was mir immer sehr gut gefällt. Die Rollen sind zwar nicht so ganz rund geworden, aber der Geschmack zählt bekanntlich am Ende.
Irgendwie hat mich die Zubereitung übrigens ein wenig an Germknödel erinnert. Vielleicht versuche ich das Rezept noch einmal mit Butter, Zucker und Mohn statt der Zimtzuckermischung.

 

 

Nr.9: Chokinis

Chokinis. Diese wunderbaren, leckeren kleinen Orangenplätzchen mit Schokostücken drin. So eine Kekspackung hat nie lange bei mir gehalten, aber auf das selber Backen bin ich nie gekommen. 20151122_230023Tatsächlich habe ich das Rezept auch nur durch Zufall gefunden, aber es wird definitiv in mein Standartrepertoire aufgenommen. Endlich die eigenen Lieblingskekse backen ist schon etwas Tolles. Und unglaublich gefährlich.
Die Klassiker-Plätzchen sind langsam durch, Morgen wird es schon etwas exotischer und ausgefallener. Allerdings geht mir langsam der Platz für die Kekse aus… Ich hoffe ich finde irgendwo noch die eine oder andere Dose.

Bis Morgen, eine erholsame Nacht wünsche ich noch!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s